Internet explorer 11 download windows 7 deutsch kostenlos

Internet Explorer 6 SP2 verwendet den Anlagenausführungsdienst von Microsoft Windows, um ausführbare Dateien, die aus dem Internet heruntergeladen wurden, als potenziell unsicher zu markieren. Wenn Sie auf dateien zugreifen, die als solche gekennzeichnet sind, wird der Benutzer aufgefordert, eine explizite Vertrauensentscheidung zum Ausführen der Datei zu treffen, da aus dem Internet stammende ausführbare Dateien möglicherweise unsicher sein können. Dies hilft bei der Verhinderung der versehentlichen Installation von Malware. Am 26. April 2014 gab Microsoft eine Sicherheitsempfehlung zu CVE-2014-1776 (use-after-free vulnerability in Microsoft Internet Explorer 6 bis 11[82]) heraus, einer Sicherheitsanfälligkeit, die eine “Remotecodeausführung” in den Internet Explorer-Versionen 6 bis 11 ermöglichen könnte. [83] Am 28. April 2014 veröffentlichte das United States Department of Homeland Security es United States Computer Emergency Readiness Team (US-CERT) eine Empfehlung, die besagte, dass die Sicherheitsanfälligkeit zu einem “vollständigen Kompromiss” eines betroffenen Systems führen könnte. [84] US-CERT empfahl, die Vorschläge von Microsoft zur Milderung eines Angriffs oder die Verwendung eines alternativen Browsers zu überprüfen, bis der Fehler behoben ist. [85] [86] Das National Computer Emergency Response Team (CERT-UK) des Vereinigten Königreichs veröffentlichte ein Gutachten, in dem ähnliche Bedenken angekündigt wurden und dass Benutzer den zusätzlichen Schritt unternehmen, um sicherzustellen, dass ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist. [87] Symantec, eine Cyber-Sicherheitsfirma, bestätigte, dass “die Sicherheitsanfälligkeit Internet Explorer unter Windows XP abstürzt”.

[88] Die Sicherheitsanfälligkeit wurde am 1. Mai 2014 mit einem Sicherheitsupdate behoben. [89] Wenn Sie über einen Computer verfügen, auf dem das Windows-Betriebssystem ausgeführt wird, ist mehr als wahrscheinlich eine Version von Internet Explorer bereits installiert. Unter Windows 10 ist die neueste Version des Browsers Internet Explorer 11. Das kleine blaue “e”, das Sie in Ihrer Taskleiste sehen werden, ist jedoch nicht Explorer, sondern Microsoft Edge, der neueste Browser von Microsoft, der erstmals 2015 veröffentlicht wurde. Edge ist der Standardbrowser, der angezeigt wird, wenn Sie das Internet zum ersten Mal unter dem Windows-Betriebssystem verwenden. Um zu Internet Explorer zu gelangen, müssen Sie in der Taskleiste danach suchen. Internet Explorer ist ein einfacher, anständiger Browser. Keine neumodischen Add-ons oder Erweiterungen, keine Glocken und Pfeifen.

Wenn wir es mit einem Wort beschreiben könnten, wäre “Standard” es. Es kann Suchen, Lesezeichen, Videos mit einer anständigen Auflösung und einige leichte Browser-Spiele behandeln. Schauen Sie nicht zu viel mit diesem Browser neben Oberflächenaktivitäten wie Recherchieren, Lesen, und einige gelegentliche Herunterladen von kleinen Dateien zu tun. Sie sollten Internet Explorer herunterladen, wenn Sie ein sehr einfacher Internetbenutzer sind. Wenn Sie Papierbücher Kindles vorziehen und Briefe schreiben, um SMS zu schreiben, wird dieser Browser Ihre Gasse neiner straßeben. Sie können Videos ansehen, aber nach dem Testen ein paar auf YouTube, wechseln zu einem anderen Tab und dann wieder wieder würde den Browser zum Absturz führen. Vermeiden Sie Websites mit vielen Anzeigen und Grafiken, da diese IE auch zum Absturz bringen. Dieser Browser hat einen langen Weg in Bezug auf die Geschwindigkeit mit den meisten Websites in etwa drei Sekunden oder weniger geladen. Mit dem gesagt, es gibt mehr Dinge, die Sie nicht tun können, als das, was Sie können, vor allem, wenn Sie versuchen, diesen Browser nach der Verwendung von anderen wie Firefox oder Chrome. Keine Erweiterungen, kein schweres Herunterladen und das Spielen von Browserspielen ist für eine längere Zeit fast unmöglich. Die erste Version, genannt Microsoft Internet Explorer, wurde als Teil des Internet Jumpstart Kit in Microsoft Plus! für Windows 95 und Plus! installiert. [21] Das Internet Explorer-Team begann mit etwa sechs Personen in der frühen Entwicklung.

[20] [22] Internet Explorer 1.5 wurde einige Monate später für Windows NT veröffentlicht und unterstützte grundlegende Tabellenrendering. Indem sie es kostenlos in ihr Betriebssystem einführten, mussten sie keine Lizenzgebühren an Spyglass Inc. zahlen, was zu einer Klage und einem Vergleich in Höhe von 8 Millionen US-Dollar am 22. Januar 1997 führte. [18] [23] Alternativer Internet Explorer-Download von einem externen Server (Verfügbarkeit nicht garantiert) Da böswillige Add-Ons die Sicherheit eines Systems gefährden können, implementiert Internet Explorer mehrere Sicherheitsvorkehrungen.

Posted in Uncategorized